Neue Wege gehen

Als Mitglied des Corps Bavaria holst du das Beste aus deiner Studienzeit raus. Uns eint ein lebenslanger Freundschaftsbund, vom jungen Erstsemester bis zum Alten Herren. Bei uns kannst du Verantwortung übernehmen, studieren, feiern und Neues ausprobieren. So entstehen Erinnerungen für's ganze Leben.

Studium Plus

Bei uns unterstützen sich Studenten verschiedenster Fachrichtungen und Semester gegenseitig im Studium. Die zahlreichen Lern- und Studienräume in unserem Corphaus und das interdisziplinäre Lernen sorgen für ein schnelles und erfolgreiches Studium.

Einsatz zeigen

Im Corps arbeiten wir alle daran, die Gemeinschaft voranzubringen. Wir veranstalten gemeinsame Aktivenabende und wissenschaftliche Vorträge, unternehmen sportliche und kulturelle Aktivitäten, besuchen unsere Alten Herren und treffen uns mit anderen Verbindungen. Von unseren Mitgliedern erwarten wir Einsatz und Engagement. Denn jeder profitiert davon.

Feiern

Freundschaften und gemeinsame Erlebnisse entwickeln sich vor allem beim Feiern. Neben unseren eigenen Veranstaltungen gehen wir gerne gemeinsam feiern, ob in Karlsruhe, Heidelberg, Stuttgart oder entfernten Städten wie Prag oder Wien.

Brücken bauen

Ob Alt oder Jung - im Corps pflegen wir lebenslange Freundschaften über Generationen hinweg. Unsere Alten Herren unterstützen im Studium, bei der Vermittlung von Praktika und bei der beruflichen Weiterentwicklung. Und dafür hält sie der Kontakt mit den Studenten jung. So sieht erfolgreiches Networking aus.

Veranstaltungen

Was wäre das Studentenleben ohne gemeinsam mit Corpsbrüdern und Freunden Spaß zu haben. Vielfältige Formen von Veranstaltungen, Ausflügen, Parties und Vorträgen füllen unser Semesterprogramm.

Segeln in Kroatien

Das Segeln in unserer Gemeinschaft ist fester Bestandteil des Sommersemesters. Während der Woche auf See rücken die Crews enger zusammen und der Austausch zwischen alt und jung findet vor einer atemberaubenden Kulisse statt. Für jeden, der dabei war, ein unvergessliches Ereignis.

Studium Generale

Was ist das Studium Generale?
Das Studium Generale bietet euch die Möglichkeit, das Wissen, das ihr in eurem eigenen Studienfach vermittelt bekommt, um Kenntnisse anderer Fachbereiche zu erweitern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Geistes- und Sozialwissenschaften. Wer wissen will, was „die Welt im Innersten zusammenhält“ und Lust hat, sich mit anderen auf wissenschaftlichem Niveau über aktuelle Themen auszutauschen, ist hier genau richtig. Insgesamt ist das Studium Generale eine sehr gute Möglichkeit, sich wertvolle Zusatzqualifikation anzueignen.

Was für Möglichkeiten gibt es?
Es führen mindestens genauso viele Wege zu einem erfolgreichen Studium Generale, wie vormals zur antiken Hauptstadt Rom. Zum einen wäre da das klassische Studium Generale: Ihr besucht fünf Seminare aus drei verschieden Fachbereichen und das Colloquium Fundamentale, eine spezielle Vorlesung, in der es um unterschiedliche Themen geht wie z.B. Nanotechnik oder den „perfekten“ Menschen.
Wer es lieber vorstrukturiert mag, kann aus vier Modulen wählen, in denen die Veranstaltungen vorgegeben sind. Beispiele hierfür sind etwa das wirtschaftlich ausgelegte Diversity Management oder Medien-Kultur-Kommunikation.
Wem das nicht reicht, der hat die Möglichkeit, ein ganzes Begleitstudium Angewandte Kulturwissenschaft zu absolvieren.

Was sollte ich beachten?
Das Studium Generale können nur Studenten der Universität Karlsruhe, der PH Karlsruhe und der Musikhochschule in Anspruch nehmen. Wenn ihr an der FH Studiert, müsst ihr euch leider einen Gasthörerschein holen, der 75 € kostet.
Wenn ihr nach einem passenden Seminar sucht, dann schaut nicht nur in die ZAK Broschüre, sondern auch in das aktuelle Vorlesungsverzeichnis. In der Regel werden alle Veranstaltungen anderer Fakultäten anerkannt.


Impressum